Förderverein der Otto-Bennemann-Schule Berufsbildende Schulen Wirtschaft und Verwaltung Braunschweig e. V.

Der Förderverein der Otto-Bennemann-Schule ist nun 25 Jahre in vielen Bereichen unseres Schullebens präsent.

Im Jahr 1995 gründeten acht Lehrkräfte den „Förderverein der Berufsbildenden Schulen für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Braunschweig (BBS III) e. V.“, heute: „Förderverein der Otto-Bennemann-Schule Berufsbildende Schulen Wirtschaft und Verwaltung Braunschweig e. V.“, der als gemeinnützig anerkannt ist.

Die Gründungsmitglieder wollten die damals unzureichende technische Ausstattung unserer Schule verbessern, um einen modernen kaufmännischen Unterricht zu ermöglichen. Außerdem beabsichtigten sie, den Europagedanken fördern, zum Beispiel durch Zuschüsse für Auslandsfahrten und -praktika an unsere Schülerinnen und Schüler.

Die Verbesserung der Lehr- und Lernsituation an der Otto-Bennemann-Schule ist über die Jahre hinweg Ziel der Vereinsarbeit geblieben. Der Förderverein unterstützt Projekte von Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer bei der Erreichung ihrer Bildungsziele durch finanzielle Mittel, aber auch durch Ideen und Aktionen mit Öffentlichkeitswirkung. Dabei setzt sich der Verein immer wieder für die Europaschule, die Schule ohne Rassismus und die Umweltschule in Europa für deren Projekte ein. Der Förderverein ist Herausgeber einer Chronik, die sich mit der Geschichte der Schule befasst. Wir sind Mitglied in der SIEC, dem Internationalen Verband für das kaufmännische Bildungswesen; seit 2018 auch Mitglied im Niedersächsischen Landesverband der Kita- und Schulfördervereine. In Niedersachsen gilt unser Verein als vorbildlich.