Berufe der Informations- und Telekommunikationstechnik (IT)

Wichtig: Kein Blockunterricht ab dem Schuljahr 2020/21.

  • Alle Klassen der Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker Systemintegration, Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Informatikkaufleute und IT-System-Kaufleute werden ab dem kommenden Schuljahr 2020/2021 im 2-1-1-Modell beschult, also wöchentlich zwei Tage Berufsschule im ersten, einen Tag jeweils im zweiten und dritten Ausbildungsjahr.
  • Die Lernfelder ändern sich durch die Neuordnung der IT-Berufe, die am 01.08.2020 in Kraft tritt. Somit werden alle neuen Unterstufen nach den neue Prüfungsordnungen beschult. Die Mittelstufen wie auch die Oberstufen werden nach den alten Prüfungsordnungen im neuen Modell beschult.

Die neue Struktur der IT-Berufe bedingt, dass wir zum neuen Schuljahr den Blockunterricht verlassen. Dadurch können wir auf die neuen Berufe wie Kaufleute für Digitalisierungsmanagement, Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung „Digitale Vernetzung“ und Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung „Daten- und Prozessanalyse“ flexibler eingehen und den Schülerinnen und Schülern eine geeignete Prüfungsvorbereitung durch die neuen Inhalte angedeihen lassen.

Die Verordnungen über die Berufsausbildungen der neuen IT-Berufe wurden am 5.03.2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Die entsprechenden Rahmenlehrpläne wurden am 07.03.2020 veröffentlicht.

Informationen zu den IT-Berufen nach den aktuell noch gültigen Verordnungen finden Sie hier: